Ohne dich

Du hast dich weit entfernt
nachdem du mir so nahe gekommen bist
dass ich deinen Atem spürte
Es fühlt sich seltsam an ohne dich
Die Wärme fehlt und das Küssen
Die gemeinsamen Visionen haben sich
in Luft aufgelöst
Anstatt Liebe viele Missverständnisse
und verletzte Gefühle
Ich kann es nicht verstehen
und lasse mich einfach fallen
in die Erfahrung
Widerstand ist zwecklos

Advertisements

ZUVIEL UND ZUWENIG

Du scheinst festgesteckt
irgendwo im Nirgendwo
zwischen zuviel und zuwenig
Zuviel Schmerz, zuwenig Liebe.
Dabei war es so gut, einfach richtig
und es gab keinerlei Fragen
Doch nun hängt über dir nur noch
ein grosses Fragezeichen
Der Boden unter dir scheint sich bewusst geworden zu sein, dass er auch nur eine Illusion ist,
wie das alles hier
und hat sich einfach in Nichts aufgelöst
Und doch scheinst du nicht zu fallen,
bleibst irgendwie stecken in dieser Leere,
die sich wie Zement anfühlt und schwer
auf deinem Herz liegt
So ist es nun einfach
Es gibt nichts zu tun
Als einfach damit zu sein und
auf den nächsten Lebensimpuls zu warten
und ihm wieder vertrauensvoll zu folgen
Immer und immer wieder

Hellfühligkeit

Ich fühle vieles schon, bevor es ausgesprochen wird. Plötzlich ändert sich meine gute, stabile Stimmung und ich fühle mich wütend und verletzt. Keine Ahnung wieso. Später wird es mir klar. Ich habe das schon gespürt, was im Raum war.

Es ist gur, da genau hinzufühlen und hinzusehen. Es gibt einiges zu entdecken an eigenen Mustern, die der Andere nur spiegelt.

Und dann zu vergeben.

König meines Herzens

König meines Herzens, musizierender Ritter meiner Träume, Gefährde meiner Sehnsucht, spiritueller und erdender Wegbegleiter, lachender Träumer, sinnlicher Mann……verschmolzen mit dir als Einheit. Um das zu fühlen, was mir jeden Tag klarer wird. Kein abgespaltetes Wesen zu sein, sondern eins mit dir und eins mit allem was gerade ist. In deine Augen einzutauchen fühlt sich an wie in einem warmen Märchensee, umwachsen von fremden Pflanzen, die freundlich gütig ins Wasser blicken und mit ihren Blättern rauschen. Deine Berührungen machen mich vergessen, wo ich beginne und ende. Wer bin ich, wer bist du, wer sind wir? Ist das überhaupt wichtig? Bist du eine Illusion oder mein energischer Begleiter? Spielt das alles eine Rolle? Deine Hände fühlen sich wunderbar an auf meiner Haut, sie hüllen mich sanft ein. Dein Geruch macht mich wahnsinnig, deine liebenden Augen füllen mich von innen auf. Du siehst mich wie ich bin und in deinen Augen erkenne ich meine Schönheit, aber auch meine Angst. Angst vor der Liebe. Dabei ist das paradox. Wie kann man Angst vor der Liebe haben? Vom Grössten das es gibt? Vor der einzigen und wahren Heilkraft die das Universum uns geschenkt hat. Vom Schönsten und Grossartigsten das es gibt? Angst vor der Liebe?? Nein, ich habe keine Angst mehr. Ich habe meine Angst gefühlt und sie ist weg. Vor der wahren Liebe muss man keine Angst haben, wahre Liebe verletzt nicht, beutet nicht aus, belügt und betrügt nicht, manipuliert nicht. Ist einfach da. Ohne dafür etwas leisten zu müssen. Man hat schon alles geleistet. Man ist da. Wir dürfen einfach genug sein indem wir da sind. Ist das nicht herrlich? Und indem ich mich mehr und mehr der Liebe öffne, wird die Angst immer kleiner…..
Schön, dass du endlich da bist und ich dich erkenne in jeder winzigen Kleinigkeit meiner Visionen der letzten 5 Jahren.
Die Lernbeziehungen sind vorbei, jetzt darf auch geerntet und genossen werden, was wir gesät haben ❤❤.

DAS EXPERIMENT – 3. Monat – Letzter Post

Mein Herz hat sich verselbständigt und die Führung übernommen, seit ich mich am 13. August entschieden habe, ab sofort kompromisslos auf mein Herz zu hören.
Mein Leben fühlt sich umgekrempelt an und ich habe mich voll und ganz meiner Herzenswahrheit verpflichtet.
Nichts ist mehr, wie es wahr.
Es tut so gut, auf mein Herz zu hören, es ist viel weiser als mein Verstand und hat mich so klar geführt, nicht mehr Passendes loszulassen und einfach zu vertrauen, dass mir das Leben das schenkt, was sich mein Herz wünscht.

Mein Vertrauen wurde mehr als belohnt, ich fühle mich so reich beschenkt, in der Fülle und geliebt.

Ich bleibe dran, mein ❤ ist mein Führer und ich kann es dir nur empfehlen, es auch zu wagen. Meine kühnsten Träume sind in Erfüllung gegangen und mein Leben fühlt sich wunderbar rund und voll an.

Danke mein Herz!! Du bist das Beste! Ich liebe dich! Ich liebe mich!
Und weiter gehts…..auch wenn ich jetzt nicht mehr darüber berichten werde.

Loona Lou in LOVE ❤

LIEBE AUF AUGENHÖHE

Wir stehen mit beiden Beinen fest am Boden, haben uns schon vertieft auseinandergesetzt mit der Vergangenheit und machen uns keine Sorgen über die Zukunft, denn wir leben ganz im Hier & Jetzt.

Es macht Spass, mich mit dir auszutauschen, du beflügelst und inspirierst mich. Manchmal bringst du mich auch zum Nachdenken oder leise weinen, denn du rührst die Wahrheit in mir an und du verstehst mit deinen Worten klar und liebevoll unzugehen.

Wenn wir uns küssen, vergessen wir die Zeit und der Boden scheint sich aufzulösen. Wenn wir uns berühren, fühlen wir die Berührung in jeder Zelle.
Wir lieben uns still und leidenschaftlich und wenn du mich nimmst, gehöre ich ganz dir. In diesem Moment der Verschmelzung verschwimmen die Grenzen und wir sind eins.

Im Alltag ist mir aber wichtig, mich selbst zu sein und meinen Weg zu gehen, auch wenn es nicht deiner ist. Dasselbe gestehe ich dir zu.
Du forderst mich heraus und schenkst mir Geborgenheit. In deinen Armen fühle ich mich zuhause.

Du weisst, was du willst und wenn du es nicht weisst, kannst du mir das sagen.
Wir reflektieren und spiegeln nicht nur. Wir vergeben uns. Wir sind verbunden durch Körper, Geist und Seele und geniessen jede Ebene auf ihre Weise.

Du fühlst dich wohl in deiner Männlichkeit so wie ich in meiner Weiblichkeit und die andere Seite ist harmonisch integriert.
Mit dir fühle ich mich lebendig und ich weiss, ich bin nicht zuviel. Zuviel Liebe, zuviel Romantik, zuviel Lust, zuviel Herz, zuviel Kopf, zuviel Arbeit, zuviel Kinder.
Nein, ich bin genau richtig für dich und du bist genau richtig für mich.

Du brauchst mich nicht und ich brauche dich nicht. Wir sind in der Lage, gut alleine zu stehen. Wir schätzen und geniessen unsere Gemeinschaft und unterstützen uns gegenseitig aus einem offenen Herzen heraus.

WIR FOLGEN UNSEREM HERZEN.
WIR VERTRAUEN UNS.
WIR BLEIBEN VERBUNDEN, AUCH WENN JEDER SEINEN WEG GEHT.

Ich liebe dich.
Ich achte dich.
Ich begehre dich.
Ich freue mich auf dich.

AHO

FEUER

Du hast mich ermutigt
meine Gefühle zu fühlen
auch wenn du deine
nicht ausdrücken konntest
Du hast mir gezeigt
dass jedes Gefühl willkommen ist
auch wenn ich den Eindruck hatte
es könnte dich belasten
Da gab es keinen Streit
und kein Drama
dafür ganz viel Stille
die mir unglaublich gut getan hat
Doch dein Gleichmut
und die Tatsache
dass nichts von mir
in dir eine fühlbare Resonanz auslöste
und dass neben der Stille
die Lebendigkeit fehlte
hat meinen Klangkörper
zum Verstummen gebracht
und die Herzenergie ist
zu einem mentalen Konstrukt geworden
Ich mag keine Beschränkungen
und vor allem liebe ich es
uneingeschränkt lebendig zu sein
und neben der Stille auch mein Feuer
zu spüren und zu leben
So gehen wir nun weiter
jeder für sich
Wir haben einander gezeigt
was es zu zeigen gab
Jetzt geht es ums Integrieren
und für mich
endlich wieder meine
volle Weiblichkeit zu leben

AHO